Berge in Tibet | tibetreisen.com
Startseite Überblick über Berge in Westchina
Bergbesteigung in der Autonomen Region Tibet

In der Mitte des asiatischen Kontinents liegt das einzigartige Meer der großen Berge.
Mit einer durchschnittlichen Höhe von mehr als 4000 Metern über dem Meeresspiegel ist Tibet das höchstgelegene Land der Erde. Aus diesem Grund trägt Tibet auch den Namen Dach der Welt. Die Autonome Region Tibet befindet sich im tibetischen Südost-Hochplateau.

Im westlichen Hochplateau liegt der Nordostabschnitt der weitbekannten Hengduan Bergkette. Es wird allgemein hin als Osttibet bezeichnet und besitzt viele hohe Berge und Schluchten. Die steilen Berge im Norden erreichen eine Höhe von ca. 5.200 m. Von Norden nach Süden nimmt der Höhenunterschied zwischen den Bergspitzen und den Tälern zu und erreicht den größten Unterschied bei über 2.500 m. Der Schnee auf den Gipfel schmilzt während des ganzen Jahres nie und die Wälder auf der Gebirgsseite sind dicht und reichhaltig. Die Felder an den Bergfüßen sind das ganze Jahr grün und es gibt eine wunderbare Sicht auf die südliche Region.

Nordtibet liegt inmitten der Gebirge Kunlun, Tanggula, Gangsi und Nyainguentangulha und wird in der tibetischen Sprache als Changtang, also als das Hochplateu im Norden bezeichnet. Die offizielle Bezeichnung für dieses Gebiet lautet Nordtibet-Hochplateau und besitzt eine durchschnittlich Höhe von 4.500 m. Es gibt viele kleine Becken zwischen den runden Gebirgen und die Höhenunterschiede reichen nur von 300 bis 500 m.

In Südosttibet und über 2.000 km entlang der nationalen Grenze hat das weltberühmte Himalya-Gebirge eine Vielzahl von Gipfeln mit einer durchschnittlichen Höhe von mehr als 6.000 m. Zehn der Gipfel sind über 8.000 m hoch, rund fünfzig über 7.000 m. In seinem mittleren Abschnitt, gelegen im chinesisch-nepalesischen Grenzgebiet ist der Qomolangma Feng (Mount Everest) mit seinen 8.848 m über dem Meeresspiegel der höchste Berg der Erde. Die hohen und steilen Berge in dieser Region locken zahlreiche Alpinisten an und sind ein attraktives Gebiet für Bergsteiger und Bergwanderer.

In dieser Region wurden auch bedeutende fossile Funde von alten ozeanischen Lebewesen, wie z. B. dem Ichthysaurus oder die Fliegenden Fische. Geologen zu Folge war diese Region einst Teil eines riesigen Meeres, obwohl die Ursachen für den Anstieg des Meeresgrundes um über 10.000 m und die Bildung von vielen sehr dichten und hohen Bergen über 7.000 bis 8.000 m noch nicht geklärt ist. Geologen unterschiedlicher Nationalität und unterschiedlicher Schulen finden hier einen idealen Platz für ihre geologischen Studien und Untersuchungen.

Aufgrund der komplizierten geologischen Struktur bietet Tibet eine erstaunliche, reizvolle und einzigartige Hochebenen-Landschaft auf der Erde. Trotz des kalten Klimas gibt es zahlreiche Erdwärmeressourcen tief in den eisigen und schneebedeckten Bergen. Sie liefern zum Einen wichtige Energie für den ökonomischen Aufbau, zum Anderen bieten sie eine wichtige touristische Ressource mit den heißen spurenelementhaltigen Quellen.

In dieser Landschaft mit außerordentlichen Eigenschaften gibt es viele bekannte Flüsse und über 1.500 Hochlandseen von unterschiedlicher Größe. Hier existiert eine Welt, in der die Seen noch kristallklar sind, die schneebedeckten Berge wie Jade schimmern und die Wolken ein unvergleichliches strahlendes Weiß besitzen. Zusammen mit den großartigen Gebirgen und den weitläufigen Wiesen bildet sich eine großartige Ansicht – ein unvergleichliches Naturerlebnis. Man glaubt bei diesen Ansichten an ein Trugbild, findet sich aber in einer nie gesehenen Wirklichkeit wieder, wenn man die Zelte der Hirten, die sanftmütigen Schafe und das Vieh, die ungewohnten Vögel sieht und die unbekannten wilden Tiere an einem vorbei laufen.

Mit der langen Geschichte und der reichhaltigen Kultur ist Tibet der Ursprungsort des tibetischen Buddhismus (Lamaismus). Überall trifft man auf einzigartige geschichtliche, traditionelle und kulturelle Anzeichen der Bevölkerung. Die Wandmalereien nach tibetischem Stil z. B. finden sich an den Wänden rund um das Kloster Jokhang und in sämtlichen Hallen der Hauptstadt der tibetischen Region, in Lhasa. Die Geschichte der Bevölkerung und ihre Legenden wurden illustriert. Sehr wertvoll ist die Buddhastatue von Sakyamuni, die von der Prinzessin Wencheng mitgebracht wurde, als sie von Changan (der Hauptstadt Chinas zur Zeit der Tung-Dynastie) nach Tibet kam. Es heißt, die geschnitzte Statue ist ein exaktes Abbild von Sakyamuni im Alter von zwölf Jahren.

Das Ramoche-Kloster (Xiaozhaosi) ist ein Institut der Gelupa-Schule, in der lamaistische Skripte studiert werden. In diesem Kloster steht eine vergoldete Statue von Sakyamuni, die ihn als achtjährigen darstellt. Diese Statue wurde von der Prinzessin Chizhun aus Nepal mitgebracht.

Das Drakyerpa-Kloster wurde in den Senken des Berges Yerpa gebaut. Hier meditieren die Mönche und kultivieren die buddhistischen Lehren. Es wird behauptet, dass es zu früherer Zeit 108 Höhlen im Hügel gab, aber nur einige Dutzend von ihnen sind heute noch benutzt und bekannt.

Die alte tibetische Kunst der Architektur kann man am berühmten Potala-Palast bestaunen. Der gesamte Palast wurde an einem Hügel gebaut und hat eine Grundfläche von 130.000 m² mit einem Park. Norbulingka (lingka bedeutet Park im tibetischen) wurde als Sommererholungsort der Dalai Lamas der alten Zeit verwendet und bedeutet Park der Schätze.

Eins der sechs Hauptkloster der Gelupa-Schule, das Tashilunpo-Kloster in Shigatse wurde am Fuß der Hügel erbaut. Es ist ein hohes, mehrstöckiges Gebäude mit goldenem Dach und Jadefliesen. Das Kloster besitzt vier Skriptinstitute, die Bei Cang in der tibetischen Sprache genannt werden.

Am Fluss Xiangquan in der Kreisstadt Zada in Nordtibet befindet sich eine Ruine des Guge Reiches, dass durch die Nachfahren von Dama (das tibetische Regime in Altchina) im 10. Jahrhundert erbaut wurde.

Die natürlichen Reservate in Gangxi, Janglin, Zayu, Baje und Qomolangma ziehen neben Touristen auch Botaniker und Zoologen an. Wie die Landschaft, bietet auch die reichhaltige, bunte, bezaubernde und geheimnisvolle tibetische Kultur ein besonderes Erlebnis.

Nach vielen Jahren Aufbauarbeit hat sich die tibetische Wirtschaft weiter entwickelt. In Lhasa gibt es nationale Flugverbindungen zu den Städten Beijing, Chengdu, Xi’an, außerdem internationale Flugverbindungen nach Katmandu, der Hauptstadt Nepals. Die Landstraßenverbindungen Sichuan-Tibet, Qinghai-Tibet, Xinjiang-Tibet und Yunnan-Tibet bilden ein System, das Städte wie Lhasa, Shigatse, Chamdo und Nagqu erreichbar macht. Ferner sind – mit Ausnahme von Medog – alle Kreisstädte an die Landstraße angebunden.
Suchen Ihrer Tibetreise
Aktivitäten:
Reisedauer:
Stichwort:
Maßgeschneiderte Tibetreise
Wir spezialisieren uns auf Erstellung der Tibet Individualreisen oder Tibet Privatreisen mit einem engagierten Experten-Team, wir helfen Ihnen gerne bei der Planung der perfekten Tibet Erlebnisreisen und Tibet Trekkingreisen. Entwerfen Sie Ihre Tibet Rundreise kostenlos mit uns, bitte hier Tibet Reise und Tibet Trekking individuell anfragen.
Referenz • Feedback
Wir hatten eine wunderschöne Reise!Frau Zink hat uns Chengdu und die Umgebung gezeigt und sich hervorragend um uns gekümmert und uns sehr viel Informationen gegeben.Ebenso war Herr Chundak ein sehr guter Reisebegleiter,der uns sehr viel von seinem Wissen über Tibet vermittelt hat und sich sehr um uns gekümmert hat...
Über Tibetreisen.com
Kontakt mit Tibetreisen.com
Email: info@tibetreisen.com
Tel: 0086-28-85540220
AGB
Maßgeschneiderte Tibetreise
Links mit Tibetreisen.com
China-reisen.net
Sichuanreisen.com
Selbstfahrerreisen.com
Wir akzeptieren
     
Tibetreisen.com - Ihr lokaler Experte für Tibet Reisen und Tibet Trekking
Tibet Reisen • Tibetreisen • Reisen nach Tibet • Tibet Rundreisen • Tibet Reise
Tibetreise • Tibet Trekking • Kailash Trekking • Kailash Reisen • Tibet Selbstfahrer Reisen • Selbstfahrt durch China
Herzliche willkommen bei Tibetreisen.com, einem führenden Tibet Experten für Tibet Reisen, Tibet Trekking und Tibet Selbstfahrer Reisen. Unsere reiche Erfahrungen für Tibet Rundreisen und Tibet Trekkingreisen datiert aus 1994: 1994 haben wir die erste Tibet Erlebnisreise organisiert; 1994 haben wir die erste Kailash Trekkingreise veranstaltet; 1995 haben wir die erste China Tibet Selbstfahrer Reise durchgeführt ... Bis heute haben wir schon sehr viele zufriedene Tibet Reise Kunden, die hohen Wert auf Service und Qualität von uns, einem lokalen Tibet Reiseveranstalter gelegt und genossen haben, Sie werden so ein wertvoller Tibetreisekunde von uns sein! Hier bietet Ihnen Tibetreisen.com noch ausführliche hilfreiche Tibet Reiseführer, Tibet Reisetipps, Information zu Tibetreise Genehmigung, Tibet Kultur, Tibet Natur und Tibet Sehenswürdigkeiten an.
© Tibetreisen.com - Alle Rechte vorbehalten