Startseite > Tibet Winterreisen
5 Tage Privatreise Lhasa
Das Tibetische Neujahrsfest wird von den Tibetern als das feierlichste Festival im Jahr betrachtet. Es wird viel getanzt und gesungen, um dieses Festival zu feiern. In den Klöstern und auf dem Volksplatz finden viele Feiern zu dieser Zeit statt. Die Leute besuchen ihre Freunde und Familien, essen und trinken zusammen, um das tibetische Neujahr zu begrüßen. Laut dem tibetischen Kalender dauern die Feiern vom ersten Tag bis zum zehnten Tag.

Winter ist die Nebensaison in Tibet. Es gibt sehr wenige Besucher und in der ganzen Stadt herrscht eine ruhige Atmosphäre. Wir können mit dieser Gelegenheit Lhasa entspannent kennenlernen. Warmer Sonne, blauer Himmel, heilige Schneeberge und bedeutende Sitten und Gebräuche sowie der große Schof von Zugvögeln werden in unserer Erinnerung haftenbleiben.
Reisehöhepunkte
Erlebnisreise zum Tibetischen Neujahrsfest in Lhasa
TAG
1

Lhasa

Willkommen in Tibet – das Dach der Welt

Im Laufe des Tages Ankunft in Lhasa (3650 m), der Hauptstadt Tibets. Abholung und Transfer zum Hotel. Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. In der ganzen Stadt herrscht momentan eine feierliche Atmosphäre und jede Familie beschäftigt sich mit Einkauf für Kram. Bei einem Bummel durch die Stadtmitte erfahren Sie viel mehr über das tibetische Neujahrsfest.

Übernachtung im 3*Yak Hotel
TAG
2

Lhasa

Jokhang und Barkhor Straße. Potala Palast - Stadtbild von Lhasa

Morgens Besuch des Jokhang Klosters und Teilnahme an der feierlichen Veranstaltung. Jokhang Kloster (erbaut 647) gilt als das heiligste Kloster in Tibet und das Ziel unzähliger Pilger. Von den goldenen Dächern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf der Barkhor Straße, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt. Der erste Tag des Neujahrs wird von einer festlichen Stimmung überschwemmt. Die Gläubigen in farbigen traditionellen Trachten strömmen zum Jokang Kloster zum Gebet. Die Barkhor Straße wird von den Farben sehr glänzend geschmückt. Nachmittags Besuch des Potala Palastes. Der Potala Palast ist das grandioseste Gebäude der ganzen tibetischen Gebiete. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild von Lhasa. Zum Neujahrsfest werden eine Reihe Aktivitäten auf dem Platz vor dem Palast veranstaltet. In der schönen Parkanlage (Park des Drachenteiches) am Fuß des Potala Palastes wird tibetische Oper gespielt. Die Zugvögel werden auch davon angezogen und halten sich hier auf.

Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
3

Lhasa

Drepung Kloster, Norbulingka, Debatte in Sera

Vormittags Besuch des Drepung Klosters und Teilnahme an der feierlichen religiösen Zeremonie am zweiten Tag des tibetischen Neujahrs. Anschließend besichtigen Sie Norbulingka und Sera Kloster. Die 40 Hektar große Juwel-Parkanlage Norbulingka diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. Zum Neujahrsfest finden Galaveranstaltung auf der großen Wiese statt. Die Leute erscheinen mit Tracht und Festschmucken. Sie halten sich gegenseitig an den Händen und bilden einen Kreis. Die traditionellen Musikinstrukmente werden gespielt wie die tibetische Gitarre, das Becken und das Gong. Die Leute tanzen und drehen sich mit Musik. Sera bedeutet auf Tibetisch “Wildrosenhof”. Sera Kloster zählt zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben hier Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
4

Lhasa

Panorama von Potala

Den dritten Tag des tibetischen Neujahrs nennt man “Tuosui”. Es bedeutet auf Tibetisch “bei einem hohen Platz zu beten”. Die Tibeter werden an diesem Tag das Dach ihrer Häuser besteigen, Kiefernäste anzünden und Gebetsfahne an der Ecke des Daches tauschen. Vormittags besuchen Sie eine tibetische Familie und lernen Sie, Buttertee und Teigchensuppe herzustellen. Dann beteiligen Sie sich an dem Ritual zur Teufelaustreibung in der Familie. Essen, trinken, singen und tanzen. Sie werden mit der Familie schöne Zeit in dem Fest gemeinsam verbringen. Nachmittags besuchen Sie das Parla Lupu Grottenkloster, es befindet sich am Hang des Yaowang Bergs, wurde im 7. Jahrhundert gebaut. Es ist 22m hoch und hat man davon einen herrlichen Blick über Potala Palast. An diesema Tag steigen die Tibeter Parla Lupu hoch. Sie zünden Kiefernäste an und hängen die Gebetsfahne auf Parla Lupu, um Glück im Neujahr anzurufen.

Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück Mittagessen
TAG
5

Abschied von Tibet

Weiterreise nach nächster Destination

Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof, Abschied von Tibet.
Frühstück
Diese Reise maßschneidern

Deise Reise kann auch maßgeschneidert werden, bitte teilen Sie uns Ihre Reiseidee mit: Reisedatum, Reisedauer, Anzahl der Reisenden, Kind (2 – 12 Jahre alt), Baby (0 – 2 Jahre alt), weitere Reiseziele, Verpflegung, Unterkunftskategorie, Boutique Hotel, Spezialinteresse…

Anrede:

Click to change

Andere Programme von Tibet Winterreisen
Leistungen
Nicht enthaltene Leistungen
Reisepreise

Privatreise, große Erlebinisse! Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Reiseangebot.

Bei individuellen China Tibet Reisen bestimmen Sie selbst wann, mit wem, wie lange, wohin und wie Sie auf Reise gehen.

Informationen
Hotel-, und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
Mehr Impressionen